2003-04 Adonisröschen (Frankfurt/O – Pontische Hänge bei Lebus)

Seniorenbeirat bei der
Technikniederlassung Berlin
Wandergruppe

 

Adonis vemalis lockt

Liebe Wanderfreundinnen, liebe Wanderfreunde,

diesmal haben wir ein Ziel an den Oderhängen bei Lebus. Dort wächst im zeitigen Frühjahr eine seltene Erscheinung der heimischen Flora, das Adonisröschen. Der Sage nach soll Venus ihren Geliebten Adonis, den der eifersüchtige Mars durch einen Eber töten ließ, in eine rote Blume verwandelt haben. Das rotblühende Adonisröschen (Adonis amurensis) blüht bereits im März. Unsere Wanderung führt uns zu den gelbblühenden Adonisröschen (Adonis vernalis) sie sind selten und sehr giftig. Trotzdem wurde sie auch als Heilmittel genutzt. In der Volksmedizin war sie als Mittel gegen Gelbsucht, Gicht und Nierenleiden bekannt. Die Blüten haben eine kurze Blütezeit, etwa ab Mitte April bis Anfang Mai, je nach Witterungslage. Wir brauchen also ein bisschen Glück um den richtigen Zeitpunkt zu erwischen.

Mit dem Regionalexpress fahren wir bis Frankfurt/Oder. Die Straßenbahn Linie 1 bringt uns an den Stadtrand. Von hier haben wir eine Wanderstrecke von ca. 12 km, um unser Ziel die Pontischen Hänge bei Lebus zu erreichen. Auf der Anhöhe hat man eine herrliche Aussicht auf das Oderbruch. Unten der breite Strom der Oder, stromaufwärts die Häuser von Frankfurt und in der Gegenrichtung die Oderhänge, die hoffentlich mit den blühenden Adonisröschen bedeckt sind. Die Bänke hier oben laden zu einer Rast ein. Nach einem Abstieg ins Tal der Oder führt uns der Weg an Grenzpfählen vorbei. Wir sind am östlichen Rande Deutschland angekommen.

Lebus ist ein alter Siedlungsort. Noch heute stehen hier die Reste einer Burg. Nach einer Einkehr und Stärkung im Ort geht es per Bus und Bahn wieder nach Hause. Es wird ein langer Tag werden. Wir werden frühestens um 19 Uhr in Berlin sein.

Wandertermine:

  1. 22.04.2003 (Di)          Horst
  2. 23.04.2003 (Mi)          Wilfried

Verbindliche Anmeldung bis 3 Werktage vor Wandertermin.

Treffpunkt: Ostbahnhof um 08.45 Uhr

Abfahrt: 08.55 Uhr (Einstieg 2. Wagen)

Verkehrsverbindung: Regionalbahn RE1 in Richtung Frankfurt/Oder

Zustieg: Wannsee 08:23; Zoo 08:39; Friedrichstraße 08:46 und Alexanderplatz 08:49 Uhr

Fahrausweise: Tarifgebiet C

Wanderkosten: für Regionalbahn und Wanderbetrag 9.- €

Bitte bei der Anmeldung Essenwunsch angeben.

  • Putenleber, gebraten mit Apfelspalten, Zwiebeln und Kartoffelpüree: 4,80 €
  • Kohlroulade, selbstgemacht: 5.- €
  • Magere Kasslerrückenscheiben mit Sauerkraut, Salzkartoffeln: 8.- €
  • Bunter Salat mit gebratenen Putenstreifen und Joghurtdressing: 8,50 €
  • Schipperfisch, ein Traditionsgericht (besteht aus vielerlei Sorten Fisch(Filet) mit Gemüsen, frischen Kräutern und Zwiebeln, im eigenen Fond gedünstet): 8,50 €

 

Herzliche Grüße von Euren Wanderbegleitern Wilfried, Wolfgang, Horst und Ha-Jo

Hinweis: Spaziergang durch Potsdam zum Krongut Bornstedt
Am Samstag den 05. April 2003 sind die “Langen Kerls’ im Krongut Bornstedt ab 11:00 bis 15:30 Uhr im Trainingslager. Wir werden vom Wanderfreund Peter B. empfangen, der läuft mit uns durch Potsdam, den Park von Sanssouci zum Krongut Bornstedt. Laufzeit ca. 1 Stunde.
Hier kann jeder nach seinem “Gusto” das Krongut erkunden und der Parade zuschauen.
Das Krongut Bornstedt ist ein einmaliges Baudenkmal, malerisch am Bornstedter See gelegen und als “italienisches Dörfchen” unter Denkmalschutz stehend, gehört es, von der UNESCO zertifiziert, zum Weltkulturerbe. Die Möglichkeit zur Einkehr ist gegeben. Es gibt neben der Königlichen Hofbäckerei (Schaubäckerei) das Hof-Brauhaus (Hausmannskost), die Weinscheune Habel (mit Brunch bis 15.00 Uhr) und das Cafe Victoria. Da eine Reservierung á la carte für eine Gruppe vor Ort nicht möglich war, bietet sich die City Potsdam mit dem “Stadtwächter“, dem “Möwenpick“ nebenan, dem Fisch-Restaurant “der Butt“ usw. an.
Anmeldung: bei Brigitte T..
Treffpunkt: am 05.April 2003, 11:00 Uhr Hauptbahnhof Potsdam
Verkehrsverbindungen Richtung Potsdam:

  • S1 (durchgängig bis Potsdam)
  • S7 ab Charlottenburg bis Wannsee und Umsteigen in die S1
  • Regionalbahn RE1 ab Zoo 10:20 Uhr

Fahrkarten: C-Bereich, gilt auch für Potsdam
Wanderbeitrag: 0,50 €

Herzliche Grüße von Eurer Wanderfreundin Brigitte T. und vom Wanderfreund Peter B..