2004-08 Rheinsberg – Zechlinerhütte

Seniorenbeirat bei der
Technikniederlassung Nordost (ehem. FA1 und FA4)
Wandergruppe

 

Von Rheinsberg nach Zechlinerhütte

Liebe Wanderfreundinnen, liebe Wanderfreunde,

Ausgangs- und Endpunkt unserer Wanderung im August ist das Städtchen Rheinsberg. Der Weg vom etwas außerhalb gelegenen Bahnhof zum Schloss Rheinsberg gibt uns Gelegenheit, durch den Ort zu laufen und das kleinstädtische Treiben zu beobachten. Am Marktplatz erreichen wir das Portal des Schlosses.

Die Wanderbegleiter werden versuchen, einige wichtige Informationen zum Schloss zusammenzutragen und im Schlosshof an die Wandergruppen weiterzugeben. Der Weg durch den Schlosspark zum gegenüberliegenden Ufer des Grienericksees gibt uns die Gelegenheit, die interessante Parklandschaft mit ihren verschiedenen Monumenten zu genießen.

Danach beginnt der sportliche Teil unseres Ausflugs, nämlich die Wanderung am westlichen Ufer des Grienericksees. Hier schreiten wir auf dem Poetenweg voran. Der Weg führt uns in Ufernähe weiter zum Rheinsbergersee. Vorbei an der Försterei Buberow und einem Campingplatz gelangen wir nach Warenthin.

Links am Weg liegt der Große Linowsee. Der Weg führt oberhalb des Ortes weiter, Wir achten auf den Wegweiser nach Zechlinerhütte. Wir durchqueren ein ausgedehntes Waldgebiet. Links kommt der Große Pätschsee und später rechter Hand der Sabinensee in Sicht. Kurz vor unserem Wanderziel überqueren wir den Jagowkanal. Auf dem Uferweg des Schlabornsees gelangen wir zum Ort Zechlinerhütte. Am Schiffanleger vor dem Hotel am See erwartet uns um15.15 Uhr das Ausflugsschiff, das uns nach Rheinsberg zurückbringen wird. Hier werden wir um 16.30 Uhr eintreffen.
Auf dem Schiff ist Gelegenheit, eine Mahlzeit einzunehmen.
Weglänge: ca. 13 km.

Rückfahrt voraussichtlich um 16.54 Uhr vom Bahnhof Rheinsberg.

Wandertermine:

  1. 05.08.2004 (Do)      Wolfgang
  2. 12.08.2004 (Do)      Horst
  3. 18.08.2004 (Mi)       Wilfried

Verbindliche Anmeldung bitte bis 2 Tage vor dem Wandertermin.

Treffpunkt: Bahnhof Lichtenberg 07.50Uhr

Abfahrt: RB54 um 08:01 Uhr. Das Brandenburg-Ticket gilt für diese Verbindung bereits vor 09:00Uhr.

Verkehrsverbindung: S5, S7 S75,

Fahrausweise: Tarifgebiet B

Wanderkosten: Brandenburg-Ticket und Wanderbeitrag: 5,50 €, Schiffskarte 4.- €

Der günstige Gruppenpreis für das Schiff wurde unter der Bedingung ausgehandelt, dass auf dem Schiff eine Mahlzeit eingenommen wird.

Auswahl aus der Speisekarte (bitte bei der Anmeldung angeben):

1. Bunter Gemüseeintopf mit Hackfleischbällchen: 3,70 €
2. Königsberger Klopse mit Kapernsauce, Petersilienkartoffeln und gemischten Salat: 6.- €
3. Märkischer Kasslerbraten mit Backpflaumensauce. dazu Ananassauerkraut mit Petersilienkartoffeln: 7,20 €
4 Gebratene Forelle ,,Müllerin Art“ mit zerlassener Butter, Petersilienkartoffeln und. gem. Salat: 7,20 €
5. Wildragout Burgund mit Preiselbeeren , Apfel-Rosinen-Rotkraut und Kartoffelklößen: 8,50 €

 

Herzliche Grüße von Euren Wanderbegleitern Wilfried, Wolfgang, Horst und Ha-Jo

RSS-Icon