2009-03 Finowkanal (Finow – Eberswalde)

Seniorenbeirat bei der
Technikniederlassung Nordost (ehem. FA4)
Wandergruppe

 

Wanderung im März durch das “Märkische Wuppertal” am Finowkanal

Liebe Wanderfreundinnen, liebe Wanderfreunde,

unsere Wanderung im März führt uns in das erste industriell – gewerbliche Zentrum der Mark Brandenburg, zum Finowkanal in Eberswalde. Einige kennen das Gebiet vielleicht von der Landesgartenschau 2002.

Nachdem uns der Bus vom Bhf. Eberswalde nach Finow gefahren hat, beginnen wir unsere Tour in der ehemaligen Messingwerksiedlung. Wir sehen u. a. sanierte Arbeiterwohnhäuser, einen gigantischen Wasserturm und auch den Fundort des 2,59 kg schweren Goldschatzes von 750 v.d.Z.. Sehenswert sind auch die hier produzierten ersten Fertigteilhäuser aus Kupferblech, von denen unterschiedliche Typen am Wege stehen. Wie an einer Perlenschnur reihen sich entlang des Finowkanals, der ältesten künstlichen Wasserstraße Deutschlands, die ehemaligen Industrieanlagen Kraftwerk Heegermühle, Papierfabrik Wolfswinkel, Chemische Fabrik, Eisenspalterei, Kupferhammer und Hufnagelfabrik.

Entlang des ehemaligen Treidelpfades passieren wir 5 Schleusen und eine Hubbrücke. Der aufmerksame Beobachter wird die zahlreichen Hinweise auf den Biber nicht übersehen. Vom kleinen Bruder des Schiffshebewerkes, einem Waggon-Hebewerk mit 9,60 m Hub, können wir von unserem Standort aus leider nichts sehen. An der ältesten noch in Betrieb befindlichen Schleuse der Märkischen Wasserstraßen verlassen wir den Finowkanal und begeben uns in die nahe Altstadt. Zum Bahnhof Eberswalde können wir ein seltenes Verkehrsmittel benutzen: den einzigen O(berleitungs) – Bus der neuen Bundesländer.

Wir beenden unsere Wanderung nach fast 11 km mit einer Abschlusseinkehr.

Wandertermine:

  1. 11.03.2009 (Mi)       Wilfried
  2. 18.03.2009 (Mi)       Arnim
  3. 25.03.2009 (Mi)       Eike
  4. 26.03.2009 (Do)      Rainer

Verbindliche Anmeldung bitte bis 4 Tage vor Wandertermin.

Treffpunkt: Bhf. Lichtenberg, Zug OE 60 Richtung Frankfurt/Oder: Abfahrt 08:44 Uhr
Hinweis: Bereitstellung 08:10 Uhr, Zug wird voll! Zustieg in Bernau möglich (09:04 Uhr)
Fahrausweise: Tarifgebiet Berlin C bis und ab Oranienburg, dann Brandenburg-Ticket!

Wanderkosten: 1.- € (mit Brandenburg-Ticket 7.- €)

Herzliche Grüße von Euren Wanderbegleitern Eike, Rainer, Wilfried und Arnim

RSS-Icon