2009-06 Gusow – Platkow – Neuhardenberg

Seniorenbeirat bei der
Technikniederlassung Nordost (ehem. FA4)
Wandergruppe

 

Wanderung von Gusow über Platkow nach Neuhardenberg

Liebe Wanderfreundinnen, liebe Wanderfreunde,

unsere Wanderung im Juni geht durch den östlich von Berlin gelegenen Wulkower Forst.

Wir starten vom Bahnhof Gusow aus und passieren noch einige Häuser des Ortsteils Gusow. Durch offenes Gelände kommen wir bald in eine breite Eichenallee und durchwandern die Gusower Niederheide. Nach einiger Zeit sehen wir rechter Hand ein einsames Forsthausanwesen.

Wir wandern jetzt in nordöstlicher Richtung immer an einem militärischen Sperrbezirk entlang in Richtung des kleinen Ortes Platkow.

Haben wir diesen Ort erreicht, schwenkt unsere Wanderroute in südwestliche Richtung, orientiert sich aber immer noch am Sperrbezirk. Dieser Bereich nennt sich jetzt Blanke Heide. Zum Schluss schwenkt unsere Wanderroute in nordwestliche Richtung, denn wir wollen ja Neuhardenberg erreichen. Unser Weg führt durch den nach Plänen von Lenné angelegten weitläufigen Schlosspark, der mit dem in den letzten Jahren renovierten Schloss ein zauberhaftes Gesamtkunstwerk darstellt.

In frischem Glanz präsentiert sich auch die Kirche, ein Schinkelbau. Ungewöhnlich ist die Deckenbemalung, die einer Theaterkulisse nachempfunden wurde, und das versteinerte Herz des preußischen Staatskanzlers Karl August Fürst von Hardenberg

In diesem Ort, seit dem 14. Jahrhundert als Quilitz bekannt, errichteten preußische Adlige ein Schloss. Dieses ging später in das Eigentum der Hardenbergs über, der Ort wurde nach dieser Familie umbenannt. Von 1949 – 1990 hieß der Ort Marxwalde.1991 entschieden sich die Dorfbewohner für eine Rückbenennung in Neuhardenberg.

In Neuhardenberg werden wir die Wanderung mit einer wohlverdienten Einkehr beenden.

Die Wanderung ist insgesamt 15 km lang.

Ein Bus bringt uns dann wieder an die Regionalbahn bzw. S-Bahn.

Wandertermine:

  1. 11.06.2009 (Do)      Eike
  2. 17.06.2009 (Mi)       Wilfried
  3. 18.06.2009 (Do)      Rainer
  4. 25.06.2009 (Do)      Arnim

Verbindliche Anmeldung bitte bis 4 Tage vor Wandertermin!!!

Treffpunkt: Bhf. Lichtenberg, Zug NE 26 Richtung Kostrzyn, Abfahrt 09:34
Fahrausweise: Tarifgebiet Berlin B, Brandenburg-Ticket von und bis Lichtenberg.

Wer ein Ticket 65plus hat, bitte unbedingt angeben!

Wanderkosten: 1 €, mit Brandenburg-Ticket 7 €

Hinweis:

Der Seniorenbeirat des ehemaligen Postamtes Berlin 11 führt, wie jedes Jahr, ein Sommerfest durch. Es findet am Sonnabend, den 04. Juli 2009 in der Zeit von 15 – 22 Uhr im Garten des “Vereinshaus der Bayern” am Hindenburgdamm 7 in 12203 Berlin statt.

Karten gibt es im Vorverkauf bis zum 26.06. für 8,- €. Zu überweisen auf das Konto “Seniorenbeirat NL Berlin 11, Kto.-Nr. 273096103 bei der Postbank Berlin, BLZ 100 100 10. An der Tageskasse 10,- €

 

Herzliche Grüße von Euren Wanderbegleitern Eike, Rainer, Wilfried und Arnim