2011-10 Rund um den Klein Köriser See

Seniorenbeirat bei der
Technikniederlassung Nordost (ehem. FA 1 / FA 4 Berlin)
Wandergruppe

 

Wanderung im Oktober 2011 um den Klein Köriser See

Liebe Wanderfreundinnen, liebe Wanderfreunde,

die Wanderung im Oktober liegt im Naturpark Dahme-Heideseen.
Die Teupitz-Köriser Seenkette im Naturpark Dahme Heideseen besteht aus mehreren Seen, die wie an einer Kette hintereinander aufgereiht sind. In Groß Köris beginnt ein markierter Wanderweg, der zunächst um den Großen und Kleinen Moddersee führt, um dann den Klein Köriser See zu umrunden.

Vom Bahnhof Groß Köris laufen wir ein kurzes Stück auf der Berliner Straße und biegen links in die Seebadstraße. Diese führt am Schulzensee entlang und mündet in die Lindenstraße. Dort geht es geradeaus weiter über eine Klappbrücke, die einen Verbindungskanal zwischen dem Schulzensee und dem Großen Moddersee überspannt. Die gesamte Rundwanderung ist durchgehend mit grünem Punkt markiert. An einer Straßengabelung nehmen wir die rechte Straße, die Pätzer Straße, und verlassen auf ihr den Ort.
Auf einer Lichtung biegen wir rechts in den Wilhelminenhofer Weg und folgen diesem bis zu den gleichnamigen Häusern (Wilhelminenhof). Hier beginnt rechts ein Feldweg und leitet uns durch Viehweiden zum Ufer des Klein Köriser Sees. Nun wandern wir auf einem schönen Waldweg immer am Ufer entlang. Durch die Bäume bietet sich ein weiter Blick über den See.
Nach ca. 3 km erreichen wir eine Kleingartensiedlung. Wir müssen durch ein unverschlossenes Tor gehen, das das Eindringen von Wild verhindern soll. Kurz darauf kommen wir zur B 179. Auf ihr laufen wir nun rechts über die Brücke zwischen Klein Köriser und Hölzerner See. Links erstreckt sich der Ort Neubrück. Bereits bei der nächsten Straße biegen wir wieder rechts ab und gelangen im Wald in die Nähe des Ufers des Klein Köriser Sees. Vorbei an einer Weide treffen wir an einer Badestelle auf die ersten Häuser von Klein Köris. In der Nähe befindet sich die rekonstruierte Germanische Siedlung aus dem 2. – 5. Jahrhundert.

Nachdem wir den Ort auf der Chausseestraße durchquert haben, finden wir an einer Bushaltestelle rechts die Fortsetzung des mit grünem Punkt markierten Wanderwegs. Wir kommen zu einer Häusergruppe und gehen geradeaus zum Klein Köriser See. Am Ufer folgen wir links dem schmalen Pfad, gehen an der Jugendherberge vorbei und erreichen das Ostende des Sees. Der markierte Weg führt nun zunächst durch Wald, dann an einem Feld entlang zum Großen Moddersee, den man aber wegen des dichten Uferbewuchses nicht sehen kann. Schließlich erreichen wir die von Klein Köris kommende Landstraße und wandern auf dem seitlichen Rad- und Fußweg nach Groß Köris zurück.

Die Wanderung ist ca. 15 km lang.

Wandertermine:

  1. 12.10.2011 (Mi)         Arnim
  2. 14.10.2011 (Fr)          Eike
  3. 19.10.2011 (Mi)         Wilfried
  4. 28.10.2011 (Fr)          Rainer

Verbindliche Anmeldung bitte bis 3 Tage vor Wandertermin.

Treffpunkt: 09:00 Uhr, Bhf. Schönefeld, auf dem Bahnsteig Gleis 4.
Weiterfahrt mit RB 14, Abfahrt: 09:10 Uhr Richtung Senftenberg, Einstieg vorletzter Wagen.
Zustieg: in den RB 14 auch möglich: Spandau 08:17; Zoo 08:28 und Ostbahnhof 08:45 Uhr.
Fahrausweise: selbstlösend Tageskarte am Fahrkartenschalter oder Automaten: 5656 (AB-Berlin) – 6359 Groß Köris, Bahnhof. Preis 10,40 € (gilt auf allen Berliner Verkehrsmitteln).
Hinweis: im Vorverkauf auf Geltungstag achten!

Wanderkosten: 1.50 Euro

Hinweis: unsere Sternwanderung findet in diesem Jahr am 16. November im Südosten Berlins statt.

Das gemeinsame Ziel der Wandergruppen ist das Hotel und Restaurant „Neu-Helgoland“. Es liegt direkt an der Berliner Müggelspree, nicht weit vom östlichen Ende des Müggelsees. Ab 13.30 Uhr steht für uns – für einen Preis von 14 Euro pro Person – ein Rustikales Buffet zur Verfügung. Die Kosten für das Buffet sind vorab bis zum 15.10.2011 auf das Konto des Betreuungswerks SBR Telekom Berlin einzuzahlen.

Es können auch Interessierte – die nicht mitwandern – teilnehmen.

 

Herzliche Grüße von Euren Wanderbegleitern Eike, Rainer, Wilfried und Arnim

RSS-Icon