2017-05 RW Elsenauer Forst / Joachimsthal

Seniorenbeirat bei der
Technikniederlassung Nordost (ehem. FA 1 / FA 4 Berlin)
Wandergruppe

Wanderung im Mai 2017 RW Elsenauer Forst / Joachimsthal

Liebe Wanderfreundinnen, liebe Wanderfreunde,

der Ausgangspunkt unserer Wanderung ist der Bahnhof Joachimsthal. Wir gehen nach rechts die Bahnhofstraße entlang, die bald einen Linksknick macht. Wir kreuzen die Triftstraße und biegen dann links in die Templiner Straße ein. An der Sparkasse rechts in die Schulstraße bis zum Joachimsplatz mit Rathaus, Schinkelkirche, Kurfürstenbrunnen und Bienengarten. Vom Joachimsplatz geht es zunächst links die Kirch- und dann Mühlenstraße. An der nächsten Kreuzung rechts in die Schönebecker Straße einbiegen und weiter geht es immer geradeaus.
Wenn wir Joachimsthal verlassen haben, führt der Weg erst durch eine offene Feldlandschaft, dann durch herrlichen Kiefernwald bis zur Wegkreuzung mit dem Gedenkstein „Forstmeister von Hövel“. Der Weg führt weiter in Richtung Groß Schönebeck vorbei an den Michenwiesen und mit Kiefern locker bewachsene Dünen.
Wir erreichen einen kleinen Rastplatz, wo wir eine Pause einlegen wollen.
Nach der Pause folgen wir dem nach links in Richtung Forsthaus Kienhorst abbiegenden Weg. Kurz vor dem Forsthaus zweigt der Weg nach links in Richtung Michen ab. Ein Stück weiter ist linkerhand ein Gedenkstein zu sehen. Wir wandern weiter in Richtung Joachimsthal und bald ist der Werbellinsee mit der Liegewiese Michen erreicht.
Hier können wir eine zweite Pause einlegen.
Nach der Pause biegen wir links in den Radweg „Berlin-Usedom“ ein.
An der Straße „Schwarze Bahn“ erreichen wir die ersten Ausläufer von Joachimsthal.
Wir kommen zur Chausseestraße in die wir links in Richtung Tankstelle einbiegen.
Kurz nach der Tankstelle folgen wir rechts einem Weg, der in Richtung BIORAMA-Aussichtsturm führt. Vor dem Turm biegen wir links ab und erreichen das Joachimsthaler Gymnasium an der Brunoldstraße. Wir folgen dieser, bis wir rechts über eine Treppe die Markstraße erreichen.
Hier liegt das Restaurant „Zur Krim“, in dem wir unsere wohl verdiente Einkehr machen wollen.
Nach der Einkehr erreichen wir den Bahnhof Joachimsthal in knapp 15 Minuten.

Die Wanderung ist insgesamt ca. 14,3 km lang.

Beim Vorwandern haben wir festgestellt, dass der Weg überwiegend eine feste Oberfläche hat (Kopfstein, Schotter, Asphalt). Daher feste Schuhe empfohlen!

Das Restaurant hat folgendes Speisenangebot:

1. Bauernfrühstück 9,50 €
2. Bunter Salatteller mit Hähnchenbruststreifen, FETA, Croutinos, Joghurt-Dressing 10,90 €
3. Hähnchenbrustfilet mit Rahmchampignons, Salzkartoffeln und frischer Salat 11,80 €
4. Schweineschnitzel mit Rahmchampignons, Salzkartoffeln und frischer Salat 10,90 €
5. Wildbraten an Preiselbeeren, Rotkohl, Salzkartoffeln und frischer Salat 13,60 €
6. Zanderfilet leicht paniert-gebraten, Salzkartoffeln, Meerrettich, Kräuterbutter, frischer Salat 13,50 €

Seniorenportion: 1,50 € weniger! (Kann im Restaurant angesagt werden)

Wandertermine:

  • 10.05.2017 (Mi)       Rainer
  • 19.05.2017 (Fr)        Jochen
  • 29.05.2017 (Mo)      Eike

Wir freuen uns auf Eure Anmeldung bitte für alle 3 Termine bis zum 05.05.2017!

Treffpunkt: im RE3 Richtung Stralsund im 2. Wagen von vorn
Zustiegsmöglichkeiten:  9:11 Berlin Hbf. (tief), 9:20 Gesundbrunnen und 9:33 Uhr Lichtenberg
Ankunft: Eberswalde Hbf. 10:07 Uhr
Abfahrt: 10:14 mit RB63 Richtung Joachimsthal
Ankunft: Joachimsthal 10:36 Uhr

Rückfahrt: RB63 Richtung Eberswalde, Joachimsthal ab 16:23 Uhr (stündlich)

Fahrausweise: bis Zustieg in den RE3 Berlin AB, danach Berlin-Brandenburg-Ticket (BBT), Anteil 6.- € oder mehr.

Bedarf BBT und Essenwunsch bei Anmeldung bitte unbedingt angeben!

Wanderkosten:    1.- €

Herzliche Grüße von Euren Wanderbegleitern Eike, Ilse, Jochen und Rainer

RSS-Icon